2020


09.05.2020 - Eine Klopapierrolle auf Reisen ...

Nun hat es auch die Kurkapelle Ottenhöfen erwischt: Am vergangenen Donnerstag wurde die Kurkapelle Ottenhöfen von der befreundeten Dorfmusik Furschenbach zu der „Klopapier-Challenge“ nominiert. Diese Herausforderung sorgt hierzulande bei vielen Vereinen für Abwechslung in der Corona-Krise. Wird ein Verein benannt, muss er innerhalb von 48 Stunden ein Video produzieren, bei dem eine Klopapierrolle durch den Verein durchgereicht wird.

Die Klopapierrolle wurde zum Musikverein „Harmonie“ Oberachern und dem Allgäuer Musikverein Untrasried „weitergeworfen“.

 

Hier Bild-Impressionen aus dem Video:


07.03.2020

Generalversammlung

Bei der Hauptversammlung der Kurkapelle Ottenhöfen wurde bekannt gegeben, dass das Jahreskonzert und das Open-Air-Konzert in Zukunft im Wechsel veranstaltet wird.

 

Die Kurkapelle Ottenhöfen hatte 2019 ein ereignisreiches Jahr mit 71 Anlässen und mehreren Höhepunkten. Zu den Höhepunkten zählte an vorderster Stelle das Open-Air-Konzert im Kurgarten im vergangenen Juli. Dieses berichtete Schriftführerin Eva Reimer am Samstagabend in der „Schwarzwaldstube“.

 

Die Kurkapelle absolvierte drei Kurkonzerte und kam zu 48 Musikproben zusammen. 44 Musiker hat die Kurkapelle derzeit, 15 Mitglieder sind Ehrenmitglieder. An Auftritten gab es die Begleitung der Kommunionskinder, das traditionelle Spielen zum 1. Mai, das Open-Air, Auftritte bei befreundeten Vereinen und Hochzeiten oder bei der Wiederwahl des Bürgermeisters Hans-Jürgen Decker.

 

Skifreizeit in Galtür

 

Unternehmungen warendie Familienwanderung im Oktober und jüngst im Februar die Skifreizeit in Galtür bei. Bereits am 28. Februar führte die Kurkapelle auf einer Mitgliederversammlung ihre Wahlen durch, diese bestätigten weitgehend den bisherigen Vorstand. Neu wurde Claudia Schnurr als zweite Vorsitzende gewählt und der bisherige stellvertretende Vorsitzende Rolf Steimle wechselte zu den Beisitzern.

 

Jana Steimle und Simon Benz berichteten, dass derzeit 13 Kinder und Jugendliche ausgebildet werden, fünf erhalten von Theresa Kimmig Blockflötenunterricht. Schön sei die Einrichtung der Bläserklasse an der Erwin-Schweizer-Schule, an der vier Kinder aus dem Nachwuchs der Kurkapelle teilnehmen. „Die Jugendkooperation mit der Dorfmusik Furschenbach und dem Musikverein Seebach wächst weiter. Im Vororchester der Vereine musizieren derzeit 15 Jugendliche.“ Mit einer weiteren „Musikalischen Olympiade“ mit dem Kindergarten wolle man auch dieses Jahr wieder Kinder zum Musizieren motivieren.

 

Vorsitzender Stefan Bohnert kündigte an, dass man in Zukunft Jahreskonzert und Open-Air im Wechsel veranstalten werde, Kirchenkonzerte würden nur alle zwei Jahre gegeben. In diesem Jahr stünden ein Jahreskonzert und ein Kirchenkonzert auf dem Programm.

Ehrungen

Geehrt wurden Rolf Schmälzle und Rolf Steimle für 40 Jahre Aktivität im Dienst der Blasmusik. Klaus-Peter Mungenast, Präsident des Acher-Renchtal-Musikverbandes überreichte Ehrennadeln des Bundes Deutscher Blasmusikverbände, die Kurkapelle ernannte sie zu Ehrenmitgliedern. Weiter wurden Frank Bohnert (45 Jahre), Daniel Spinner und Hans-Jörg Steimle (35 Jahre), Cristina Ernemann-Bohnert (20 Jahre) und Céline Bohnert und Johannes Lamm (10 Jahre) geehrt. Jonas Eckhof und Jule Schäfer erhielten das Jungmusikerleistungsabzeichen in Bronze

Quelle: Gallinat, Berthold, „Konzert und Open-Air wechseln sich in Ottenhöfen ab“ (in: baden online, Lokales: Achern/Oberkirch), URL: https://www.bo.de/lokales/achern-oberkirch/konzert-und-open-air-wechseln-sich-in-ottenhoefen-ab, [Abruf: 11.03.20; 19:15 Uhr].


25.02.2020 - Umzug am Fastnachtsdienstag in Kappelrodeck

Die Kurkapelle marschierte auch beim Umzug in Kappelrodeck im Matrosenkostüm mit und spielte anschließend den Besuchern im Gemeindezentrum zur Unterhaltung auf.


23.02.2020 - Umzug am Fastnachtsonntag in Ottenhöfen

Die Kurkapelle beteiligte sich am Fastnachtsumzug der Knörpeli in Ottenhöfen als Matrosen. Der Abschluss fand in der Schwarzwaldhalle statt. Dort mischten wir beim bunten Unterhaltungsprogramm mit.


26.-28.01.2020 - Skifreizeit in Galtür

Für die jährliche 3-Tage-Skifreizeit fuhren am Sonntag 20 Musiker nach Galtür in Tirol. Bei Kaiserwetter konnten die ausgezeichneten Pistenverhältnisse genossen werden, erst als man zur Heimreise aufbrach zog ein Schneesturm auf. Dieses Jahr wurden aber nicht nur Ski bzw. Snowboard ausgepackt, eine kleine Gruppe machten sich zu Fuß auf und wanderte bis zum Silvretta-Stausee. In den frühen Abendstunden kam auch der Apré Ski im 'Weiberhimmel' und 'Huberstadl' nicht kurz.

Das Dankeschön der Musiker galt Hans Fischer, der in gewohnter Manier, auch in diesem Jahr die Skifreizeit wieder bestens organisiert hatte.


12.01.2020 - JMLA-Verleihung im Alde Gott

Musikernachwuchs erfolgreich beim Jungmusikerleistungsabzeichen (JMLA)

Erfolgreich absolvierten Jungmusikerinnen und Jungmusiker der Dorfmusik Furschenbach und der Kurkapelle Ottenhöfen bereits im Dezember 2019 die Prüfung zum Jungmusikerleistungsabzeichen. Die Prüfung besteht aus einem theoretischen und praktischen Teil, worauf sich die Jugendlichen in den vergangenen Wochen intensiv mit ihren Ausbildern vorbereitet hatten.

Am vergangenen Sonntag fand im Kurhaus „Alde Gott“ in Sasbachwalden die Verleihung der Leistungsabzeichen seitens des Acher-Renchtal-Musikverbandes statt.

 

Milena Jülg (Dorfmusik/Klarinette), Jule Schneider (Dorfmusik/Querflöte), Jonas Eckhof (Kurkapelle/Saxophon) und Jule Schäfer (Kurkapelle/Klarinette) absolvierten das Leistungsabzeichen in Bronze. Tamara Jülg (Dorfmusik/Trompete) bestand das Leistungsabzeichen in Silber.

(Kristina Schnurr)