09.06.2019 – Musiksommer-Konzert im Kurpark

Musiksommer-Konzert der Kurkapelle

Traditionelle Blasmusik gab es von uns am Pfingstsonntag im Kurkpark Ottenhöfen zu hören: Neben Marsch, Polka und Walzer spielten wir auch Titel aus der modernen Blasmusik und präsentierten so ein klassisches Repertoire für Einheimische, Wanderer wie Urlauber aus der ganzen Welt.


05.05.2019 - Einweihung Fußgängerbrücke am Hagenstein

Bei der Einweihung der Karl-Bohnert-Brücke eröffnete die Kurkapelle unter der Leitung von Simon Matthiß und umrahmte den Festakt am Hagenstein. Der Schwarzwaldverein Ottenhöfen und die Trachten- und Volkstanzgruppe mit Ihren „Mühlen- und Brückenbauern“ haben ehrenamtlich im letzten Jahr diese Brücke zur Kopp-Mühle erstellt.


01.05.2019 - Heckenfest

Traditionell lud die Kurkapelle wieder zum diesjährigen Heckenfest am 1. Mai auf dem Knappeneck/Sohlberg ein. Wir boten allen Ausflüglern, Wanderern, Walkern und Radfahrern die Gelegenheit zu einer Stärkung bei Gegrilltem, Getränken und fröhlicher Stimmung. Die musikalische Unterhaltung der Gäste übernahmen die „Achertäler Blasmusikanten“ ab dem Mittag.

 


30.04.2019 - Maibaumstellen

Auch in diesem Jahr wurde der Maibaum im Ottenhöfen am Vorabend des 1. Mai im Kurgarten gestellt. Bei der Bewirtung durch die Ottenhöfener Knörpeli unterhielte die Kurkapelle mit Ihren zünftigen musikalischen Weisen die Gäste, die das Aufstellen des Baumes mit „Schwalben“, den langen Stangenpaaren, der Ottenhöfener Feuerwehrkameraden verfolgten. Zusätzlich präsentierte die Volkstanzgruppe diverse Tänze zu diesem Mai-Brauch.


16. März 2019

Generalversammlung

Die Kurkapelle hielt am Samstagabend im Hotel Sternen Rückschau auf das vergangene Vereinsjahr und ehrte langjährige Musiker. Dietmar Bohnert ragte mit 65 Jahren heraus.

Schriftführerin Eva Reimer berichtete in der Hauptversammlung der Kurkapelle von einem sehr aktiven Jahr. Sie spielte zu kirchlichen Anlässen wie Patrozinium, Kommunion und Konfirmation, begleitete den Fasnachtsumzug und marschierte zum 1. Mai mit Musik durch Ottenhöfen. Zudem gab sie ein Kurkonzert, trat beim Landesmusikfestival auf und spielte beim Weinfest der Waldulmer Trachtenkapelle. Unterm Strich spielte sie bei 22 Anlässen und absolvierte 41 Musikproben. Höhepunkt war das Jahreskonzert, bei dem sich die Kapelle allerdings über mehr Zuspruch gefreut hätte. Statt des Jahreskonzertes veranstaltet die Kapelle vom 5. bis 7. Juli ein Open-Air-Musikfest im Kurgarten. Der  Verein zählt aktuell 43 Musiker und 15 Ehrenmitglieder sowie 145 Fördermitglieder.

Über die Jugendarbeit berichtete Lena Steimle. Zehn Kinder werden an Instrumenten ausgebildet, sieben Kinder erhalten Blockflötenunterricht. Neun Kinder spielen mit den Musikvereinen Seebach und Furschenbach unter Leitung von Dirigent Simon Matthis wöchentlich in einem Vororchester; mit Seebach besteht auch eine Jugendkapelle. Die Jugendwartin vermittelte eine sehr aktive Jugendarbeit, in der das Jugendteam dem Musikernachwuchs viel Betätigung bietet. Kassiererin Sandra Bühler gab einen positiven Kassenbericht.

Dirigent Simon Matthis bestätigte den Musikern, dass sie in Proben und Auftritten voll bei der Sache sind, und lobte die Leistung beim Jahreskonzert. Dass die sehr guten Auftritte möglich sind, führte er auch auf das kameradschaftliche Miteinander zurück. 
Bürgermeister Hans-Jürgen Decker lobte: »Kompliment für Eure Arbeit und die tollen Auftritte über das Jahr hinweg. Sie sind keineswegs selbstverständlich, auch wenn es oft so erwartet wird.«

Ehrungen

Mit zwölf Jahren kam Dietmar Bohnert zur Kurkapelle: »Mein Vater, der damals Vorsitzender war, hat mich mitgenommen«, erinnerte sich der inzwischen 77 Jahre alte Flügelhornist an die Anfänge. Am Samstagabend wurde er für die außergewöhnlich lange Musikeraktivität von 65 Jahren geehrt. Bohnert spielte all die Jahre das Flügelhorn, 62 Jahre erstes Flügelhorn. Zwischendurch war er auch stellvertretender Vorsitzender und trug 20 Jahre Verantwortung als Noten- und Instrumentenwart. Dafür dankte ihm Vorsitzender Stefan Bohnert. 
Obwohl Bohnert mit 65 Jahren Aktivität eigentlich den Musikerruhestand anstreben könnte, denkt er nicht ans Aufhören: »Das Musizieren macht mir nach wie vor Spaß und solange es passt und die Gesundheit es zulässt, spiele ich«. 
Für 30 Jahre Aktivität wurden ferner Andrea Springmann und Andreas Kiesel geehrt, für 15 Jahre Jana Steimle und Dominik Schnurr.

Quelle: Gallinat, Berthold, „Dietmar Bohnert spielt seit 65 Jahren das Flügelhorn“ (in: baden online, Lokales: Achern/Oberkirch), URL: https://www.bo.de/lokales/achern-oberkirch?page=18, [Abruf: 08.04.19; 14:00 Uhr].

 


04.03.2019 - Umzug am Rosenmontag in Leinstetten

Am Rosenmontag fuhren die MusikerInnen der Kurkapelle mit den Knörpeli und den Mühlenhonsele in Bussen nach Leinstetten um den Fastnachtsumzug der „Narrenzunft Leinstetten“ bei schönstem Sonnenschein anzuführen. Anschließend sorgten die Tänze der Knörpeli-Garde und die musikalischen Darbietungen von uns und dem Musikverein Leinstetten für Kurzweil im Lindensaal. Den nun regnerischen Abend ließen wir im Pflug in Ottenhöfen ausklingen.

 


03.03.2019 - Umzug am Fastnachtsonntag in Ottenhöfen

Die Kurkapelle beteiligte sich am Fastnachtsumzug der Knörpeli in Ottenhöfen als Matrosen. Der Abschluss fand in der Schwarzwaldhalle statt. Dort mischten wir beim bunten Unterhaltungsprogramm mit.